Image by Cytonn Photography
Image by Beatriz Pérez Moya

Bei Fragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

oder kontaktieren Sie uns über unten

Telefon

+49 (0) 4178 7369 00 -0

E-Mailadresse

Adresse

Am Bahnhof 6

D-21357 Bardowick

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN

NAKO NATURALS GmbH

1. VERWENDUNG UND GÜLTIGKEIT

1.1 Jede Lieferung der NAKO NATURALS GmbH (nachfolgend „Verkäufer“) erfolgt zu den nachstehenden Verkaufs- und Lieferbedingungen, es sei denn, es besteht eine ausdrückliche schriftliche Vereinbarung, die hiervon abweicht.
1.2 Die Angabe besonderer Bedingungen oder Anforderungen des Käufers in einer Bestellung, einem Vertrag oder einer sonstigen Nebenabrede etc. gilt nicht als Abweichung von der nachfolgenden Bedingung, es sei denn, der Verkäufer hat diese schriftlich anerkannt.


2. ANGEBOT / BESTELLUNG

2.1 Ein Vertrag zwischen Käufer und Verkäufer kommt erst zustande, wenn der Verkäufer die Auftragsbestätigung versendet. Einwendungen des Käufers gegen den Inhalt der Auftragsbestätigung sind spätestens innerhalb von 2 Werktagen schriftlich gegenüber dem Verkäufer geltend zu machen. Maßgebend ist das Datum der Auftragsbestätigung
2.2 Eine Bestellung kann nur mit schriftlicher Zustimmung des Verkäufers storniert oder geändert werden. Der Käufer muss dem Verkäufer alle Kosten oder Verluste ersetzen, die durch die Stornierung oder Änderung einer Bestellung entstehen.

3. PREISE

3.1 Die Preise des Verkäufers schließen die jeweils gültige Mehrwertsteuer und sonstige Steuern nicht ein.
3.2 Dokumentierte Änderungen, die Zölle oder andere Gebühren betreffen, die in die Preise des Verkäufers aufgenommen wurden oder einen Zuschlag zu diesen darstellen und die nach Ausstellung der Auftragsbestätigung oder des Angebots wirksam werden, sowie eine zunehmende Auswirkung auf die Preise des Verkäufers, die dem Verkäufer berechnet werden als Ergänzung zu den Preisen des Verkäufers. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise im Falle von Preiserhöhungen, Streiks, Aussperrungen und anderen Umständen, die der Verkäufer nicht beeinflussen kann, zu ändern.

 

4. ZAHLUNG

4.1 Sofern nichts anderes vereinbart ist, ist der Kaufpreis sofort nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig.
4.2 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die vereinbarten Zahlungsbedingungen zu ändern.
4.3 Zahlt der Käufer den Kaufpreis nicht fristgerecht, kann der Verkäufer ab Fälligkeit Verzugszinsen in Höhe des jeweils geltenden Zinsgesetzes berechnen. Der Käufer ist nicht berechtigt, einen Teil des Kaufpreises als Sicherheit für die Erfüllung etwaiger Gegenansprüche aus anderen Lieferungen zurückzubehalten. Eine solche Zurückhaltung gilt als wesentlicher Verstoß gegen die Vereinbarung.

 

5. EIGENTUMSVORBEHALT

5.1 Die Ware wird unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der NAKO NATURALS GmbH.

 

6. LIEFERUNG

6.1 Sofern nicht anders vereinbart, erfolgen alle Lieferungen frachtfrei (CPT Bestimmungsort) und die Gefahr geht mit Übergabe an den ersten Frachtführer auf den Käufer über
6.2 Lieferzeiten sind annähernd und unverbindlich, sofern nichts anderes gesondert vereinbart und vom Verkäufer schriftlich bestätigt wird.

 

7. NACHWEISPFLICHT

7.1 Der Käufer ist verpflichtet, unverzüglich nach Erhalt der Lieferung die erforderlichen Kontrollen durchzuführen, um etwaige Mängel festzustellen.


8. BESCHWERDE

8.1 Der Käufer hat dem Verkäufer entdeckte oder zu entdeckende Mängel (bei der ersten Untersuchung übersehene Mängel) unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Dies gilt auch für Beanstandungen von Mengendifferenzen. Die Anzeige muss eine Spezifizierung der Mängel enthalten. Reklamiert der Käufer die Mängel nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist, verliert er sein Recht, die Mängel geltend zu machen.
8.2 Im Falle einer Reklamation ist der Käufer ohne schriftliche Zustimmung des Verkäufers nicht berechtigt, über die gelieferte Ware zu verfügen oder sie an den Verkäufer zurückzusenden. Hat der Käufer die Ware reklamiert und stellt sich heraus, dass der Verkäufer den Mangel nicht zu vertreten hat, hat der Verkäufer Anspruch auf Ersatz der ihm dadurch entstandenen Kosten und Arbeiten.
8.3 Reklamationen bezüglich der Rechnung müssen innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Rechnung schriftlich beim Verkäufer eingehen.

 

9. HAFTUNG

9.1 Die Mängelhaftung des Verkäufers ist auf Neulieferung beschränkt.
9.2 Der Verkäufer übernimmt keine Verantwortung dafür, ob die gelieferten Waren für den beabsichtigten Zweck geeignet sind oder ob die gelieferten Produkte für den beabsichtigten Zweck legal verwendet werden können.
9.3 Der Verkäufer haftet nicht für Fehler oder Mängel, die auf unsachgemäße Behandlung, Transport, Lagerung oder sonstige Vernachlässigung durch andere zurückzuführen sind.
9.4 Die Haftung des Verkäufers ist auf direkte Verluste beschränkt. Betriebs-, Verdienst- und Folgeschäden können nicht erstattet werden, und keine Schadensersatzforderung darf den Wert der mangelhaften Ware übersteigen.

9.5 Der Verkäufer haftet nicht für Mängel, die nicht in diesem Punkt aufgeführt sind. Diese Haftungsbeschränkung des Verkäufers gilt nicht, wenn dem Verkäufer grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.
9.6 Eine Überschreitung der Lieferzeiten berechtigt den Käufer nicht zur Geltendmachung von Verletzungsrechten.
9.7 Wenn die Verzögerung jedoch erheblich ist, hat der Käufer die Wahl, den Vertrag zu einem neuen Liefertermin auszuführen oder die Bestellung zu stornieren, aber der Käufer hat keinen Anspruch auf Entschädigung.

 

10. HÖHERE GEWALT
10.1 Keine der Parteien hat Anspruch auf Schadensersatz oder Aufhebung des Vertrages im Falle einer mangelhaften Leistung, wenn diese auf höhere Gewalt zurückzuführen ist.
10.2 Höhere Gewalt tritt ein, wenn eine Partei oder ihre Lieferanten an der Erfüllung dieser Vereinbarung gehindert sind. Ob durch Krieg, Bürgerkrieg, Aufruhr, öffentliche Beschränkung, Import- oder Exportverbot, Naturkatastrophe, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Erdbeben, Sturmflut, weit verbreitete Überschwemmungen, Tornado, Vulkanausbruch, Pandemie und weit verbreiteter Arbeitskampf, Feuer oder dergleichen, die die Parteien sind nicht verantwortlich für den Zeitpunkt des Abschlusses dieser Vereinbarung hätte vorhergesehen werden können.

 

11. PRODUKTHAFTUNG
11.1 Der Verkäufer haftet nicht für Schäden an feststehenden Gegenständen und Mobiliar, wenn die gelieferte Ware dort Schäden verursacht. Der Verkäufer haftet nur für Personenschäden, wenn nachgewiesen werden kann, dass der Schaden durch Fehler oder Fahrlässigkeit seitens des Verkäufers verursacht wurde.
11.2 Der Verkäufer haftet nicht für mittelbare Schäden wie Betriebsausfall, Verdienstausfall und sonstige Folgeschäden.
11.4 Soweit der Verkäufer gegen Dritte in Anspruch genommen wird, ist der Käufer verpflichtet, den Verkäufer in gleichem Umfang schadlos zu halten, wie die Haftung des Verkäufers nach den vorstehenden Regelungen beschränkt ist.
11.3 Sollte ein Dritter gemäß diesen Bestimmungen Schadensersatz gegen eine der Parteien verlangen, muss diese Partei die andere Partei unverzüglich benachrichtigen.

 

12. RECHTSWAHL UND GERICHTSSTAND
12.1 Alle Meinungsverschiedenheiten, Streitigkeiten zwischen den Parteien über das Verständnis und den Geltungsbereich dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen werden vor dem Landgericht Lüneburg nach deutschem Recht entschieden.
12.2 Die Parteien sind gegenseitig verpflichtet, Schadensersatzansprüche Dritter gegen eine der Parteien aus Produkthaftung vor Gericht oder Schiedsgericht zu verklagen.

 

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen – NAKO NATURALS GmbH – Stand: 01.03.21
 

Verantwortlich für den Inhalt
nako naturals GmbH
Bi de Forstkoppeln 6a
D-21449 Radbruch
Deutschland
Telefon: +49 (0) 4178 7369 00-0
E-Mail: sales@nakonaturals.com

sehenImpressumunter www.nakonaturals.com

Image by Anna Hliamshyna 💙💛